Donnerstag, 12. Mai 2016

Naturschutzgebiete im Landkreis Böblingen


Im Landkreis Böblingen gibt es zur Zeit 20 Naturschutzgebiete

Der Landkreis Böblingen grenzt westlich an die Landeshauptstadt Stuttgart. Der Landkreis hat Anteil an den Großlandschaften "Neckar- und Tauber-Gäuplatten" und "Schwäbisches Keuper-Lias-Land" sowie an den Naturräumen "Obere Gäue", "Neckarbecken" und "Schönbuch und Glemswald".

Das flächengrößte Naturschutzgebiet im Landkreis Böblingen ist das 261,9 Hektar große NSG Schaichtal, das der Landkreis allerdings mit dem benachbarten Landkreis Esslingen teilt. Das flächengrößte ausschließlich im Landkreis Böblingen gelegene Naturschutzgebiet ist das 115 Hektar große NSG Venusberg-Wolfsäcker-Besental/Halde. Das flächenkleinste Naturschutzgebiet ist das NSG Waldwiese im Mahdental mit einer Fläche von 1,9 Hektar. 

Das älteste Naturschutzgebiet im Landkreis Böblingen ist das NSG Grafenberg am Südwesthang des Schönbuch. Es wurde im Jahr 1969 zum ersten Mal verordnet. Das jüngste Naturschutzgebiet ist das im Jahr 2010 verordnete NSG Siebenmühlental.

Die genannten Zahlen und Daten zeigen, dass der Landkreis Böblingen in der Region Stuttgart nicht an erster Stelle steht, was die Naturschutzgebiete betrifft. Es fällt deshalb auch relativ schwer, ein wirklich bekanntes Naturschutzgebiet im Landkreis Böblingen zu nennen. Die folgenden drei Naturschutzgebiete sind in etwa gleich gut bekannt: Gerlinger Heide, Grafenberg und Venusberg.

Im heutigen Post in diesem Blog werden die Naturschutzgebiete im Landkreis Böblingen mit einigen Zahlen und Daten aufgelistet. Vom heutigen Post aus werden alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Naturschutzgebieten im Landkreis Esslingen befassen, verlinkt. Der heutige Post wird auch von der rechten Spalte des Blogs aus direkt verlinkt.        

Nach und nach werden auch einige Naturdenkmale hier aufgelistet.

Feuerbacher Heide-Dickenberg
Schutzgebiets-Nummer: 1.251
Fläche: 17,7 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 02.09.2002
Gemeinde: Rutesheim

Gerlinger Heide 
Schutzgebiets-Nummer: 1.181
Fläche: 14,9 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 30.12.1991
Gemeinden: Gerlingen, Leonberg

Grafenberg
Schutzgebiets-Nummer: 1.022
Fläche: 23,9 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 19.08.1969, 31.07.1995
Gemeinde: Herrenberg

Hacksberg und Steckental 
Schutzgebiets-Nummer: 1.182
Fläche: 100,9 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 20.12.1991
Gemeinden: Grafenau, Weil der Stadt

Hartmannsberg 
Schutzgebiets-Nummer: 1.186
Fläche: 25,6 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Neckarbecken
Verordnungsdatum: 21.08.1992
Gemeinde: Weissach

Hinteres Sommerhofental 
Schutzgebiets-Nummer: 1.225
Fläche: 22 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 17.11.1997
Gemeinde: Sindelfingen

Kappelwiesen-Beim Roten Brunnen-Salzwiesen 
Schutzgebiets-Nummer: 1.162
Fläche: 30,8 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 19.12.1989
Gemeinde: Weil der Stadt

Kasparsbrunnen-Ried-Binn 
Schutzgebiets-Nummer: 1.157
Fläche: 53,2 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 23.12.1988
Gemeinden: Aidlingen, Grafenau 

Krebsbachaue 
Schutzgebiets-Nummer: 1.201
Fläche: 92 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 29.03.1994
Gemeinden: Ehningen, Gärtringen

Längenbühl 
Schutzgebiets-Nummer: 1.168
Fläche: 12,4 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 09.10.1990
Gemeinde: Renningen

Merklinger Ried 
Schutzgebiets-Nummer: 1.103
Fläche: 18,7 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 02.07.1982
Gemeinde: Weil der Stadt

Mittelberg 
Schutzgebiets-Nummer: 1.240
Fläche: 45,0 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 23.06.2000
Gemeinde: Weil der Stadt

Neuweiler Viehweide 
Schutzgebiets-Nummer: 1.118
Fläche: 13,5 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 03.01.1984
Gemeinde: Waldenbuch

Waldkulturerbe Neuweiler Viehweide im Schönbuch im Post vom 24.08.2014

Oberes Hölzertal 
Schutzgebiets-Nummer: 1.167
Fläche: 28,8 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 04.08.1990, 04.09.1990
Gemeinde: Magstadt

Der HölzerSee-Rundwanderweg bei Magstadt aus der Wegegruppe der LandTouren im Landkreis Böblingen im Post vom 21.07.2016

Schaichtal 
Dieses Naturschutzgebiet erstreckt sich auch auf den Landkreis Esslingen
Schutzgebiets-Nummer: 1.210
Fläche: 261,9 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 23.02.1995
Gemeinden: Waldenbuch, Altenriet, Schlaitdorf, Aichtal

Siebenmühlental 
Dieses Naturschutzgebiet erstreckt sich auch auf den Landkreis Esslingen
Schutzgebiets-Nummer: 1.276
Fläche: 98,5 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 06.10.2010
Gemeinden: Steinenbronn, Waldenbuch, Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen

Durch das Siebenmühlental von der Seebrückenmühle bis zur Schlösslesmühle im Post vom 02.02.2016
Im Siebenmühlental zwischen Burkardtsmühle und Kochenmühle im Post vom 03.09.2017 

Storrenberg 
Schutzgebiets-Nummer: 1.134
Fläche: 12,4 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 14.03.1985
Gemeinde: Aidlingen

Venusberg-Wolfsäcker-Besental/Halde 
Schutzgebiets-Nummer: 1.135
Fläche: 115 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 13.04.1985
Gemeinde: Aidlingen

Naturschutzgebiet Venusberg bei Aidlingen im Post vom 21.11.2012

Waldwiese im Mahdental 
Schutzgebiets-Nummer: 1.030
Fläche: 1,9 Hektar
Großlandschaft: Schwäbisches Keuper-Lias-Land
Naturraum: Schönbuch und Glemswald
Verordnungsdatum: 05.11.1971
Gemeinde: Sindelfingen

Naturschutzgebiet "Waldwiese im Mahdental" im Post vom 04.08.2013

Würmaue am Heuberg
Schutzgebiets-Nummer: 1.164
Fläche: 24,8 Hektar
Großlandschaft: Neckar- und Tauber-Gäuplatten
Naturraum: Obere Gäue
Verordnungsdatum: 19.12.1989
Gemeinde: Weil der Stadt 

Naturdenkmale
Naturdenkmal Wasserbach-Verwerfung bei Leonberg-Silberberg im Post vom 22.03.2017

Die Außengrenzen der Naturschutzgebiete im Landkreis Böblingen sind mit diesen Schildern gekennzeichnet.
Beobachtungsstand im Naturschutzgebiet Neuweiler Viehweide im Landkreis Böblingen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen