Mittwoch, 19. Dezember 2012

Feuerbacher Talkrabbenweg vom Feuerbacher Tal zum Pragsattel

Dies ist nun schon der dritte Post in diesem Blog zum Feuerbacher Talkrabbenweg, einem ca. 20 Kilometer langen Rundweg um den Stuttgarter Stadtbezirk Feuerbach.

Im Post vom 15.11.2009 war der Abschnitt vom Bahnhof Zuffenhausen bis zur Stadtbahnhaltestelle Landauer Straße das Thema. Im Post vom 02.11.2011 ging es um den Abschnitt von der Stadtbahnhaltestelle Landauer Straße bis zum Feuerbacher Tal. Und im heutigen Post ist die Fortsetzung des Wegs vom Feuerbacher Tal bis zum Pragsattel an der Reihe.

Der Feuerbacher Talkrabbenweg gehört zu den am besten markierten Rundwanderwegen in Stuttgart. Trotzdem ist es ratsam, einen Stadtplan dabeizuhaben, um sich ggf. eine Orientierung zu verschaffen.


Wie kommt man hin?
Ausgangspunkt der hier beschriebenen Etappe des Feuerbacher Talkrabbenwegs ist die Bushaltestelle Mähderklinge im Feuerbacher Tal zwischen Feuerbach und Botnang. Dort hält die Buslinie 91, die ca. alle halbe Stunde (am Wochenende seltener) zwischen Feuerbach und Botnang verkehrt.

Auf dem Weg unterwegs  
Von der Bushaltestelle Mähderklinge nimmt man den Weg, der in Richtung Süden von der Feuerbacher Talstraße wegführt und bald den Feuerbach überquert. Dahinter wendet man sich nach links und folgt dem Feuerbach bachabwärts. Nachdem man ca. 650 Meter im Feuerbacher Tal gegangen ist, biegt man bei einer Wegkreuzung nach rechts ab und gleich darauf nach links, um auf einem steilen Weg zur Grünewaldstraße hinaufzusteigen.

Man folgt der Grünewaldstraße durch ein Wohngebiet mit teilweise architektonisch interessanten Häusern bis zur Kreuzung mit dem Feuerbacher Weg. Dort biegt man nach links ab. Nach wenigen Metern verlässt man den Feuerbacher Weg nach rechts, um über einen namenlosen Verbindungsweg die Straße Fleckenweinberg zu erreichen.

In diese Straße biegt man nach links ein. Die Straße beschreibt bald darauf einen Bogen nach rechts. Man kommt an einer Kirche (auf der linken Seite) vorbei. Nachdem man an der Kirche vorbeigegangen ist, biegt man nach links auf einen Weg ab, der in einer kleinen Grünanlage abwärts führt.

Jetzt kommt eine Überraschung. Unvermittelt wechselt die Kulisse. Man findet sich nun in einer steilen Waldschlucht wieder, in der der Weg über viele Treppen abwärts steigt. Unten trifft man auf die Straße Alte Steige. Man wendet sich dort nach rechts aufwärts und biegt sofort nach links in die Straße Burghaldenweg ab. Dieser Straße folgt man aussichtsreich bis zur Einmündung in die Happoldstraße.

Man folgt der Happoldstraße weiter geradeaus. Bei nächster Gelegenheit, unmittelbar beim Eingang zum Killesberg, biegt man nach rechts ab und gleich wieder nach links in die Rolandstraße. Diese Straße verengt sich zu einem Weg. Über einen riesigen Parkplatz (dort sollen eigentlich hunderte Wohnungen gebaut werden, der Bauträger will aber nicht bauen, weil er Geländesetzungen wegen eines Stuttgart 21-Tunnels fürchtet, es wird wirklich allerhöchste Zeit, dass dieses Projekt gestoppt wird, damit in Stuttgart endlich wieder Wohnungsbau möglich wird) erreicht man die Maybachstraße.

Man folgt der Maybachstraße nach rechts bis zur Einmündung in die Stresemannstraße. Dort überquert man die Maybachstraße mit Hilfe der Lichtsignalanlage nach links und gleich darauf die Stresemannstraße nach rechts. Nun folgt man der Stresemannstraße nach links und kommt unmittelbar zur Fußgängerbrücke über die Stadtbahnhaltestelle Pragsattel (U5, U6, U7, U15).

Die Weglänge ist ca. 4,4 Kilometer.

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Feuerbach. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Feuerbach befassen, verlinkt.  

Der Feuerbacher Talkrabb (ein Rabe) ist das Symbol des Feuerbacher Talkrabbenwegs rund um den Stuttgarter Stadtbezirk Feuerbach.
Der Feuerbach fließt im Feuerbacher Tal zwischen den Stadtbezirken Botnang und Feuerbach noch relativ naturbelassen dahin.
Im Wohngebiet zwischen dem Killesberg und dem Feuerbacher Tal gibt es viele relativ neu erbaute Häuser mit interessanter Architektur.
In Fortsetzung der Alten Steige verläuft der Feuerbacher Talkrabbenweg durch eine steile Waldschlucht.
Aussicht von der Straße Burghaldenweg auf Feuerbach mit dem Lemberg im Hintergrund
     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen