Donnerstag, 25. August 2016

Der Sternen-Brunnen auf der Uhlandshöhe in Stuttgart-Ost

Die Uhlandshöhe ist eine Erhebung zwischen dem Stuttgarter Talkessel und der Taleinbuchtung von Stuttgart-Ost. Fast am höchsten Punkt der Uhlandshöhe befindet sich ein Brunnen, der Sternen-Brunnen. Das ist ein ungewöhnlicher Platz für einen Brunnen. Es ist deshalb anzunehmen, dass das Wasser für diesen Brunnen nicht vor Ort gewonnen wird, sondern aus einer Wasserleitung kommt. Das Wasser des Brunnens fließt nicht ständig, sondern nur für kurze Zeit nach dem Berühren einer Fläche.

Im Jahr 1893 wurde auf der Uhlandshöhe ein städtischer Trinkwasserbehälter gebaut. 1911 entstand die Sternwarte auf der Uhlandshöhe. Der Sternen-Brunnen wurde im Jahr 1920 erbaut und erhält sein Wasser von der Trinkwasserleitung. 2012/2013 wurde der Brunnen mit Unterstützung der Stiftung Stuttgarter Brünnele durch das Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart grundlegend saniert. Am 08.06.2013 wurde der Brunnen neu eingeweiht.    



Beim Sternen-Brunnen befindet sich seit der Sanierung das Kunstwerk "Sternenmädchen"  von Daniela Einsdorf. Es besteht aus einer Bronzeskulptur. In Anlehnung an das Sternentaler-Märchen der Gebrüder Grimm hat ein Mädchen auf der Mauer neben dem Brunnen Platz genommen. An der Wand und auf dem Boden sind Sterne verstreut.

Der Brunnen besteht aus einem kleinen, halbkreisförmig gemauerten Trog, der an die Stützmauer der benachbarten Sternwarte angebaut ist. Die Sanierung des Brunnens kostete ca. 50.000 Euro. Weitere 50.000 Euro wurden für die künstlerische Gestaltung verwendet.

Wie kommt man hin?
Mit der Buslinie 42 fährt man zur Haltestelle Urachplatz nördlich der Uhlandshöhe. Von der nahen Kreisverkehrsanlage Urachplatz folgt man dem Daniel-Stocker-Weg (ein Fußweg) aufwärts. Man überquert darauf die Ameisenbergstraße und folgt dahinter etwas nach rechts versetzt dem Weg weiter aufwärts. Der Weg stößt schließlich auf die Straße "Zur Uhlandshöhe", der man weiter aufwärts folgt. Noch vor dem Erreichen des höchsten Punkts sieht man auf der linken Straßenseite den Sternen-Brunnen. Die Entfernung von der Bushaltestelle bis zum Brunnen ist ca. 570 Meter.

Eine weitere Zugangsmöglichkeit gibt es von der Haltestelle Heidehofstraße der Stadtbahnlinie U15. Nördlich der Haltestelle beginnt bei der Einmündung Gerok-/Wagenburgstraße der Alfred-Lörcher-Weg, der zur Uhlandshöhe hinaufführt. Oben angekommen folgt man dem Weg weiter in Richtung Nordosten bis zur Sternwarte. Dort befindet sich der Sternen-Brunnen. Die Entfernung von der Stadtbahnhaltestelle bis zum Brunnen ist ca. 600 Meter.

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Ost. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Ost befassen, verlinkt.

Website der Stiftung Stuttgarter Brünnele:
http://www.stiftung-stuttgarter-bruennele.de/   

Der Sternen-Brunnen auf der Stuttgarter Uhlandshöhe: Die Flügelmauern beidseits des Brunnens dienen als Sitzgelegenheit.
Auf der linken Flügelmauer des Sternen-Brunnens sitzt ein brozenes Mädchen, das zum Himmel schaut. Quer über die Mauer hinter dem Brunnen fliegen dem Mädchen Sterne zu. 
Im Rahmen der umfangreichen Sanierung des Sternen-Brunnens wurde auch eine Hundetränke wieder in Betrieb genommen.
Die Bronzefigur beim Sternen-Brunnen hält einen Sterntaler in der Hand.
Stern an der Mauer hinter dem Sternen-Brunnen
Nach dem Drücken dieser Fläche fließt das Wasser aus dem Sternen-Brunnen.
Trog des Sternen-Brunnens mit der Stützwand der Sternwarte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen