Freitag, 14. August 2015

Aussicht vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche

Die Stuttgarter Stiftskirche ist das ranghöchste protestantische Gotteshaus Württembergs. Die Kirche befindet sich im historischen Zentrum Stuttgarts und ist ein Relikt des mittelalterlichen Stuttgart.

Die Stiftskirche hat zwei sehr ungleiche Türme, den Westturm und den Südturm. An wenigen Tagen im Jahr kann man den Westturm besteigen und hat von dort den wohl schönsten Blick, den man von einem Punkt innerhalb des Stuttgarter Talkessels haben kann.

Die noch verbleibenden Termine für eine Besteigung des Westturms im Jahr 2015 sind:
15. August 11 - 16 Uhr
13. September 11:30 - 18 Uhr
10. Oktober 11 - 16 Uhr
19. Dezember 15:30 - 17:45


Die Termine sind ansonsten auch auf der Website der Stiftskirche www.stiftskirche.de angegeben.

Wie kommt man hin?
Vom Hauptbahnhof geht man die Königstraße aufwärts und am Schlossplatz vorbei. Hinter dem Schlossplatz biegt man von der Königstraße nach links in die Stiftstraße ab und kommt nach wenigen Metern zum Haupteingang der Stiftskirche, der sich direkt am Westturm befindet. Der Eingang zur Turmbesteigung befindet sich auf der rechten Seite des Haupteingangs. 

Es wird eine Eintrittsgebühr erhoben. Der Anstieg erfolgt auf den ersten Zwei Dritteln über eine steile, enge Wendeltreppe mit 140 Stufen. Man erreicht das Mittlere Turmdeck unter dem Uhrwerk. Danach geht es über eine hölzerne, gerade Treppe weiter aufwärts bis zur Aussichtsplattform, die sehr eng ist. Wegen der Enge der Plattform darf man nur nach rechts (im Uhrzeigersinn) herumgehen. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unabdingbar!    

Ansonsten ist die Sicht vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche auf jeden Fall eine Attraktion und es ist schade, dass der Turm nicht jeden Tag geöffnet hat, wie das zum Beispiel beim Ulmer Münster der Fall ist.   

Siehe auch:
Die Grafenstandbilder in der Stuttgarter Stiftskirche im Post vom 08.06.2015 in diesem Blog

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Mitte. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Mitte befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Aussichtstürme in der Region Stuttgart. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Aussichtstürmen befassen, verlinkt.

Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Ostnordosten: Im Vordergrund erhebt sich der Südturm der Stiftskirche, der einschließlich der Spitze mit 63 Metern noch zwei Meter höher ist als der Westturm. Rechts der Spitze des Südturms ist der Hügel der Uhlandshöhe, die zum Rand des Stuttgarter Talkessesl gehört. Hinter dem Südturm befindet sich das Alte Schloss, links davon das Neue Schloss am Schlossplatz. 
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Ostsüdosten: Im Vordergrund erstreckt sich das längliche Gebäude der Markthalle. Dahinter ist im Sommer 2015 die Großbaustelle des Dorotheen Quartiers, das Läden, Wohnungen und Büros beherbergen soll. Rechts von der Baustelle sieht man die Gebäude des Kaufhauses Breuninger. Links von der Baustelle ist das ehemalige Waisenhaus am Charlottenplatz. Am Horizont sieht man den Fernmeldeturm auf dem Frauenkopf am Rand des Stuttgarter Talkessels.
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Osten: Links der Bildmitte ist das Alte Schloss, rechts davon das ehemalige Waisenhaus. Dahinter sieht man das Wilhelmspalais, das im Sommer 2015 eine Großbaustelle ist (Kräne). Dort entsteht das Stuttgarter Stadtmuseum. 
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Südsüdosten: Rechts im Bild ist das Rathaus, links davon der Marktplatz. Über dem Marktplatz erhebt sich am Horizont der Fernsehturm auf dem Hohen Bopser am Rand des Stuttgarter Talkessels. Links unter dem Fernsehturm sieht man die Leonhardskirche mit ihrem großen roten Dach. 
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Süden: In der rechten Bildhälfte erhebt sich der Tagblattturm, das älteste Stahlbetonhochhaus der Welt. Der Turm ist im Sommer 2015 eingerüstet. Im Rahmen einer Denkmalschutzmaßnahme erhält der Turm Fenster im Originalzustand zurück.
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Südwesten: Das Gebäude rechts im Bild mit dem geschwungenen Glasdach ist das ehemalige Karstadtgebäude an der Königstraße. Das Kaufhaus hat im Frühjahr 2015 geschlossen. In den kommenden beiden Jahren wird das Gebäude grundlegend umgebaut. Es wird zukünftig verschiedene Läden und Büros beherbergen. Am Horizont in der Bildmitte erhebt sich der Hügel der Karlshöhe, ein Erholungsgebiet am Rand der Innenstadt.
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Westsüdwesten: Rechts der Bildmitte sieht man das große, mit Travertinplatten verkleidete Gebäude des Mittnachtbaus an der Königstraße. In der Bildmitte am Horizont sieht man den Birkenkopf, einen herausragenden Aussichtspunkt am Stuttgarter Kesselrand.
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Westnordwesten: In der Bildmitte ist das Stockgebäude an der Königstraße. Am Horizont erstreckt sich der Kesselrand beim Kräherwald. 
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Nordnordwesten: Am Horizont rechts im Bild erhebt sich der Bismarckturm. Das weiße Gebäude in der Bildmitte ist der Kronprinzbau.
Blick vom Westturm der Stuttgarter Stiftskirche in Richtung Norden: Am Horizont in der Bildmitte erhebt sich der Killesberg am Kesselrand.
Blick vom Westturm der Stiftskirche in Richtung Nordnordosten: Rechts unten im Bild ist der Schillerplatz. Dahinter sieht man einen Teil des Schlossplatzes. Der Schlossplatz wird links vom Königsbau begrenzt. Links vom Königsbau erhebt sich das geschwungene riesige Glasdach der Königsbau-Passagen. In der Bildmitte im Mittelgrund sieht man den Turm des Stuttgarter Hauptbahnhofs. 
Blick vom Westturm der Stiftskirche hinab auf den Schillerplatz. Das historisch Gebäude mit dem Giebel ist der Fruchtkasten. Links davon ist der Prinzenbau. Rechts vom Prinzenbau ist die Alte Kanzlei (Weiße Fassade).   
Blick vom Westturm der Stiftskirche auf den Schlossplatz: Rechts im Bild sieht man einen Teil des Neuen Schlosses. In der Mitte des Schlossplatzes erhebt sich die Jubiläumssäule mit der Concordia. Rechts der Säule ist das Kunstgebäude, links der Säule steht der Olgabau. Über dem Olgabau erhebt sich der Turm des Stuttgarter Hauptbahnhofs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen