Mittwoch, 11. November 2009

Durch den Park der Villa Berg



Der Park der Villa Berg gehört zum Stadtbezirk Stuttgart-Ost. Der Park befindet sich relativ nahe des Neckars auf einer gegenüber dem Neckar erhöhten Geländestufe. Seit der Bundesgartenschau von 1977 ist der Park der Villa Berg mit vielen anderen Parkanlagen Stuttgarts, dem sogenannten Grünen U, mit Fußgängerstegen verbunden.

Die im Zentrum des Parks gelegene Villa Berg wurde nach Kriegszerstörungen nur vereinfacht wiederaufgebaut. Seit dem Jahr 1965 befinden sich nordöstlich der Villa Berg weitere Gebäude im Park, die Studios des Südwestrundfunks beherbergen. Durch diese Maßnahmen wird das Erscheinungsbild des Parks beeinträchtigt. Nach dem in ein bis zwei Jahren geplanten Umzug der Studios an einen neuen Standort am Parkrand plant ein privater Investor den Bau von Wohnungen des gehobenen Standards im Park. Dies wird kontrovers diskutiert. Es gibt Meinungen, die eine Wiederherstellung des ursprünglichen Parks verlangen.

Man kann den Park der Villa Berg von Norden und von Süden her erreichen. Für den Zugang von Norden fährt man mit den Stadtbahnlinien U1, U2 und U14 bis zur Haltestelle Mineralbäder. Von dort geht man in der Nähe der Gleise in Richtung Innenstadt und benutzt die Fußgängerbrücken, die über die Bahn und über die Kuhnstraße zum Park der Villa Berg führen. Für den Zugang von Süden fährt man mit den Stadtbahnlinien U4 und U9 bis zur Haltestelle Bergfriedhof. Von dort geht man im Verlauf des Ostendstraße nach Norden und ist nach wenigen Minuten im Park.

Im Park steuert man als erstes die immer sichtbare Villa Berg am höchsten Punkt an. Die Villa kann man umrunden sowie auch einen Teil der Balustrade im ersten Stock begehen. Sommers gibt es Wasserspiele im angrenzenden Parkgelände. Als nächstes könnte man durch den östlichen Parkteil gehen, einen Landschaftspark. Später sollte man auch noch den westlichen Parkteil aufsuchen mit dem Belvedere, der einzigen ursprünglichen Parkeinrichtung, die noch geblieben ist.


Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Ost. Von dort werden alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Ost befassen, verlinkt.
Die Villa Berg, ein in den Jahren 1845-53 in den Formen der römischen und toskanischen Spätrenaissance erbauter ehemaliger Sommersitz für den württembergischen Kronprinzen Karl und dessen Ehefrau, befindet sich im Zentrum und an der höchsten Stelle des Parks.

Gusseiserner Brunnen an der Ostseite der Villa Berg

Der östliche Parkteil ist ein Landschaftspark mit vielen großen und alten Bäumen.

Der Herbst bringt viel Arbeit im Park mit sich.

Seit der Bundesgartenschau von 1977 ist der Park der Villa Berg über mehrere Fußgängerbrücken mit dem Unteren Schlossgarten verbunden.

Nördlich des Parks entsteht zur Zeit (2009) ein neuer Gebäudekomplex für die Studios des Südwestrundfunks. Diese Studios befinden sich derzeit teilweise noch innerhalb des Parks. Die Nachnutzung des Geländes nach dem Umzug der Studios wird kontrovers diskutiert.

Der Westteil des Parks hat einen offenen Charakter.

Die Pergola und das Gartenbelvedere im Hintergrund nutzen die Hangneigung im Westteil des Parks.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen