Donnerstag, 3. August 2017

Haus Lamparter in Vaihingen/Enz ist Denkmal des Monats Juli 2017

Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg hat das Haus Lamparter in Vaihingen/Enz zum Denkmal des Monats Juli 2017 ernannt.

Gemäß einer Tafel am Gebäude hat das Haus bereits im Jahr 2000 den Denkmalschutzpreis der Württemberger Hypo des Schwäbischen Heimatbundes, des Landesvereins Badische Heimat und der Denkmalstiftung Baden-Württemberg erhalten.

Das Gebäude hat die Adresse Mühlstraße 21 in Vaihingen/Enz. Es wird nach den langjährigen Vorbesitzern Lamparter-Haus genannt. Eine weitere Infotafel an der Hauswand erklärt, dass das Gebäude im Jahr 1617 erbaut worden ist. 1997-2000 wurde das Gebäude durch die Familie Hitschler umfassend renoviert. Die Infotafel zeigt auch eine lateinische Inschrift mit deutscher Übersetzung.


An der Hauswand des Gebäudes befindet sich eine kleine Box, aus der man einen kostenlosen Flyer zum Gebäude entnehmen kann. Der Flyer informiert über das Gebäude sowie über die Renovierungsarbeiten. Nach Vereinbarung werden auch Führungen durch das Gebäude angeboten.

Das Gebäude besitzt eine wertvolle Ausstattung, die nur im Rahmen von Führungen zu sehen ist. Dazu gehören hochwertige Renaissance-Malereien im Dachgeschoß und im Eingangsbereich sowie Holzvertäfelungen und Säulen-Türrahmen im Spätrenaissance-Stil. Im Gebäude befinden sich heute drei Wohnungen. Aus Denkmalschutzgründen wurde auf den Ausbau des Dachgeschoßes verzichtet.

Wie kommt man hin?
Der Altstadtrundgang Vaihingen/Enz führt direkt am Gebäude vorbei.

Vom zentralen Marktplatz in der Altstadt von Vaihingen/Enz folgt man der Mühlstraße in Richtung Westnordwesten. Das Gebäude Nr. 21 befindet sich auf der linken Straßenseite.

Vaihingen/Enz ist eine Fachwerkstadt an der Deutschen Fachwerkstraße. Hier gibt es eine Übersicht über die Deutsche Fachwerkstraße in der Region Stuttgart. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Fachwerkstädten befassen, verlinkt.  


Blick auf die zur Mühlstraße zeigende Gebäudeseite (Nordostseite) von Haus Lamparter in Vaihingen/Enz
Giebel der Nordostseite von Haus Lamparter mit vorkragenden Geschoßdecken und der Firstkonsole
Blick auf die in Richtung Südwesten zur Straße Im Mühlkanal zeigende Gebäudeseite von Haus Lamparter: Dies war die Außenseite der Stadtmauer von Vaihingen/Enz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen