Sonntag, 13. November 2016

Die neue Harfenbrücke über den Langen See im Böblinger/Sindelfinger Stadtentwicklungsgebiet Flugfeld

Am 30.09.2016 ist über den Langen See im Stadtentwicklungsgebiet Flugfeld an der Grenze zwischen Böblingen und Sindelfingen eine neue Brücke für Fußgänger und Radfahrer freigegeben worden. Die neue Brücke wird in Anlehnung an ihr charakteristisches Aussehen Harfenbrücke genannt.

Die Brücke hat 1,1 Millionen Euro gekostet. Die Markungsgrenze zwischen Böblingen und Sindelfingen verläuft im Bereich der Brücke. Bestandteil der 50 Meter langen Brücke ist ein gebogener, 15 Meter hoher Brückenmast. 28 Seile tragen die Brückenplatte. Das asymetrische Aussehen der Brücke ist dem Baugrund geschuldet. Nördlich des Langen Sees ist der Baugrund relativ schlecht, so dass die Brücke hauptsächlich am Südufer des Langen Sees gegründet werden musste.

Das Flugfeld ist ein ca. 80 Hektar großes Konversionsareal an der Grenze von Böblingen und Sindelfingen. Früher war dort der Vorgänger des heutigen Stuttgarter Flughafens beheimatet. Auf dem Flugfeld sollen 7.000 Arbeitsplätze und Wohnungen für 4.000 Menschen entstehen.

Die neue Harfenbrücke ermöglicht es Fußgängern und Radfahrern, schneller vom Süden in den Norden des Flugfelds und zurück zu kommen, ohne den Umweg rund um den Langen See machen zu müssen. Man kann einen Besuch der neuen Harfenbrücke jedoch zu einem kleinen Rundweg erweitern, indem man anschließend einen Teil des Langen Sees umrundet.

Wie kommt man hin?
Mit dem Regionalzug oder mit der S-Bahn fährt man zum Bahnhof Böblingen. In der Fußgängerunterführung unter den Gleisen wendet man sich nicht in Richtung Innenstadt, sondern in die entgegengesetzte Richtung (Richtung Nordwest). Auf der Nordwestseite des Bahnhofs beginnt bereits das Flugfeld. Viele Gebäude sind schon neu errichtet worden.

Man trifft auf die Konrad-Zuse-Straße, der man nach links folgt. Bei erster Gelegenheit biegt man nach rechts ab, quert die Richard-Kopp-Straße und folgt dahinter der Liesel-Bach-Straße. Diese Straße macht einen Bogen nach links und führt durch ein neues Wohngebiet. Schließlich erreicht man eine Kreisverkehrsanlage. Dort biegt man nach rechts ab und erreicht den Langen See mit der Harfenbrücke. Die Entfernung vom Bahnhof bis zur Harfenbrücke ist ca. 950 Meter.

Um den Langen See unterwegs
Man kann nun auf demselben Weg zurückgehen. Oder man unternimmt einen kleinen Rundweg. Hierzu quert man den Langen See auf der Harfenbrücke. Am Brückenende biegt man nach rechts ab und folgt dem Nordufer des Langen Sees. Schließlich biegt man erneut nach rechts ab und folgt dem Ostufer des Langen Sees. Am Seeende geht man weiter geradeaus (Richtung Süden). Dort wo dieser Weg endet, biegt man nach links ab und erreicht über einen kleinen Platz wieder die Bahnhofsunterführung. Die Gesamtlänge des Rundwegs ab/bis Bahnhof ist ca. 2 Kilometer. 

Siehe auch:
Spaziergang über das Flugfeld Böblingen/Sindelfingen im Post vom 11.08.2014 in diesem Blog 

Website des Zweckverbands Flugfeld: http://www.flugfeld.info/de/   



Blick aus Richtung Liesel-Bach-Straße im Böblinger Flugfeld zur neuen Harfenbrücke
Die Platte der Harfenbrücke wird vor allem vom Südufer (Aufnahemstandpunkt) aus getragen.
Blick vom Nordufer des Langen Sees zur Harfenbrücke und zur neuen Wohnbebauung auf dem Böblinger Flugfeld
Blick vom Nordufer (Sindelfinger Ufer) des Langen Sees zur Harfenbrücke
Langer See, Wohnbebauung und Harfenbrücke im Flugfeld Böblingen/Sindelfingen
Der Lange See im Flugfeld Böblingen/Sindelfingen macht seinem Namen alle Ehre, hier vom Ostufer aus gesehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen