Samstag, 11. Juni 2016

Der neue Weinweg Fellbach am Fellbacher Kappelberg

Der Weinweg Fellbach ist ein Lehr- und Erlebnispfad der neuen Generation. Der im Jahr 2014 eröffnete und ca. 4,3 Kilometer lange Weinweg beschreibt einen Rundkurs durch die Fellbacher Weinberge am Kappelberg. Der neue Weinweg Fellbach löste die bisherigen beiden Weinbaulehrpfade in Fellbach ab. Der Post vom 19.09.2009 in diesem Blog, in dem es um den Kleinen Weinbaulehrpfad Fellbach ging, hat somit nur noch historische Bedeutung.

Der neue Weinweg Fellbach ist nicht zu übersehen. Dafür sorgen alleine schon die sogenannten Landmarken, die das vertikale Leitsystem des Weinwegs Fellbach bilden. Die Landmarken sind von Weitem sichtbare hohe Stelen, deren oberer Teil mit Solar-Paneelen und LED-Leuchten bestückt ist. Sie leuchten zum Teil nachts. 

Weitere Elemente des neuen Weinwegs Fellbach sind das am Boden angebrachte horizontale Leitsystem, die sogenannten Lesezeichen mit Texten zur Biodiversität, verschiedene Stationen sowie die Panoramaterrasse. Allerdings sind auch zwei Jahre nach der Eröffnung des Weinwegs noch nicht alle Stationen fertiggestellt, was bereits zu Kritik geführt hat.    


Wie kommt man hin?
Startpunkt und Endpunkt des Weinwegs Fellbach ist bei der Neuen Kelter am südlichen Ortsrand von Fellbach. Von der Endhaltestelle Fellbach der Stadtbahnlinie U1 folgt man der Cannstatter Straße in Richtung Süden. An deren Ende biegt man nach links in die Vordere Straße ab. Kurz darauf biegt die Vordere Straße nach rechts um. Bei einer Kreisverkehrsanlage geht man geradeaus weiter und folgt jetzt der Kappelbergstraße bis zur Neuen Kelter. Die Entfernung von der Stadtbahnendhaltestelle Fellbach bis zur Neuen Kelter ist ca. 900 Meter. 

Im Verlauf des Weinwegs Fellbach unterwegs
Bei der Neuen Kelter befindet sich eine Infotafel zum Weinweg, auf der der genaue Verlauf des Wegs eingetragen ist. An allen Wegkreuzungen und Einmündungen ist der Weiterweg mit Hilfe des am Boden angebrachten horizontalen Leitsystems angezeigt. Eine weitere Beschreibung hier in diesem Blog erübrigt sich dadurch. Der Hauptweg ist ca. 4,3 Kilomter lang. Es gibt dazu noch einen Abstecher zur Alten Kelter in Fellbach sowie eine Alternativroute über eine steile Weinbergtreppe.  

Website des Weinwegs Fellbach:
http://www.fellbach-weinweg.de

Am Westhang des Kappelbergs bei Fellbach: Der neue Weinweg Fellbach verläuft über den asphaltierten Weg, der eine 180 Grad-Kehre beschreibt. Erkenntlich ist dies aus der sogenannten Landmarke, die sich bei der Kehre befindet. Im Hintergrund sieht man den Stuttgarter Stadtteil Rotenberg.
Eine der Landmarken des Weinwegs Fellbach, die das vertikale Leitsystem des Weinwegs bilden: Oben sind die Solar-Paneelen und LED-Leuchten montiert.
Das horizontale Leitsystem des Weinwegs Fellbach
Wegweiser zum Weinweg Fellbach bei der Neuen Kelter
Im Verlauf des Weinwegs Fellbach befinden sich an vielen Orten die sogenannten Lesezeichen, die interessante Texte zur Biodiversität beinhalten.
Eine der sogenannten Hörstationen im Verlauf des Weinwegs Fellbach: Nach dem Drücken einer Taste bekommt man eine Geschichte vorgelesen. 
Die Station "Mensch im Mittelpunkt" befindet sich beim Startpunkt des Weinwegs Fellbach bei der Neuen Kelter.
Bei der Station "Rebsortenvielfalt" des Weinwegs Fellbach
Die Panorama-Terrasse im Verlauf des Weinwegs Fellbach
Die Station "Blick auf Stuttgart" im Verlauf des Weinwegs Fellbach ist noch nicht fertiggestellt. Zur Zeit ist nur eine Ankündigung dieser Station vorhanden in Form einer gläsernen Tafel, auf der verschiedene Sehenswürdigkeiten von Stuttgart dargestellt sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen