Donnerstag, 27. September 2012

Untertürkheimer Rundwanderweg (Teil 1)

Es gibt im Stuttgarter Stadtbezirk Untertürkheim zwei Rundwanderwege. Der eine hat den Untertitel "Rund um die Kirchturmspitze". Dies ist mit einer Weglänge von ca. 6,5 Kilometern der kürzere der beiden Wege. Der andere Weg ist mit "Rund um den Wirtemberg" betitelt und ca. 12 Kilometer lang.

Im heutigen und im folgenden Post in diesem Blog geht es um den kürzeren der beiden Wege. Wir spazieren also Rund um die Kirchturmspitze von Untertürkheim. Man möchte fast sagen, dass jede Stuttgarterin und jeder Stuttgarter diesen Rundwanderweg einmal gehen sollte, aus dem einen und wichtigen Grund, dass das Bild des Stuttgarter Stadtbezirks Untertürkheim hier gründlich zurechtgerückt wird. Wenn man nur auf der B 10 oder mit der Bahn von Stuttgart nach Ulm an Untertürkheim vorbeifährt, macht der Stadtbezirk mit seinen Fabrikanlagen und dem kanalisierten Neckar nicht den attraktivsten Eindruck. Ist man jedoch im Verlauf der beiden Rundwanderwege unterwegs, wird schnell klar, dass die schönen und reizvollen Seiten von Untertürkheim nicht nur überwiegen, sondern sogar gleich um die Ecke liegen.

Wie kommt man hin? 
Der Rundwanderweg startet und endet vor dem Bahnhofsgebäude von Untertürkheim (S-Bahnlinie S1). Die Informationstafel zum Weg befindet sich gegenüber dem Bahnhofsgebäude. Das Bahnhofsgebäude befindet sich auf der Ostseite des Bahngeländes. Der Weg ist fast durchgehend asphaltiert. Es ist ein Höhenunterschied von ca. 50 Metern zu bewältigen. Der Weg ist gut bezeichnet, allerdings gibt es keine Wegweiser mit der Angabe der nächsten Ziele und der Entfernungen.

Im folgenden Post in diesem Blog geht es dann los im Verlauf des Untertürkheimer Rundwanderwegs "Rund um die Kirchturmspitze".

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Untertürkheim. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Untertürkheim befassen, verlinkt.  

An der Wand des Bahnhofsgebäudes von Untertürkheim ist eine Tafel angebracht, die an die Inbetriebnahme der ersten württembergischen Eisenbahnstrecke von Bad Cannstatt nach Untertürkheim im Jahr 1845 erinnert.
Das Zeichen des Untertürkheimer Rundwanderwegs "Rund um die Kirchturmspitze" ist fast immer zuverlässig im Wegverlauf vorhanden.
Gegenüber dem Bahnhofsgebäude von Untertürkheim befindet sich eine Informationstafel zu den beiden Untertürkheimer Rundwanderwegen.
Auf dem Plan ist der Wegverlauf des Untertürkheimer Rundwanderwegs "Rund um die Kirchturmspitze" mit grüner Farbe eingetragen. Leider ist der eingetragene Wegverlauf an einer Stelle nicht korrekt. Im Nordosten beim Gewannnahmen Gehrenwald macht der Weg eine Schleife nach Osten um den Schriftzug Gehrenwald herum.
Acht Tafeln im Verlauf des Untertürkheimer Rundwanderwegs "Rund um die Kirchturmspitze" informieren über die Geschichte und die Gegenwart von Untertürkheim.
Die Tafeln bieten Informationen zum Neckarhafen, zu Untertürkheim, zu Mercedes, zur "besten Mark des Landes", zur Rebflurbereinigung, zum Sport- und Freizeitzentrum Gehrenwald, zum Stadtteil Rotenberg und zum Stadtteil Luginsland.
     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen