Sonntag, 20. Mai 2012

Die neue Seenplatte und der Aussichtsturm in den Ludwigsburger Zugwiesen


In den Ludwigsburger Zugwiesen wurde im vergangenen Jahr das größte Renaturierungsprojekt in der Region Stuttgart durchgeführt. Im letzten Post in diesem Blog war eine kleine Wanderung von Ludwigsburg-Oßweil hinab zu den Zugwiesen das Thema. Heute sehen wir uns weiter im Renaturierungsgebiet um. Und auch im folgenden Post in diesem Blog wird das Gebiet noch einmal Thema sein.

Zur Zeit veranstalten die Stadtverwaltung Ludwigsburg und die Ludwigsburger Kreiszeitung eine Namenssuche für das neue Feuchtgebiet sowie für den Bach. Meiner Meinung nach sollte der neu entstandene, ca. 1,5 Kilometer lange Bach "Neckarbach" heißen. Denn durch diesen Bach fließt ausschließlich Wasser vom Neckar. Der Bach zweigt vom Neckar ab und mündet wieder in den Neckar.

Und nun sehen wir uns mit ein paar Bildern weiter im Gebiet um und besteigen auch den Aussichtsturm.

Hier gibt es eine Übersicht über die Aussichtstürme in der Region Stuttgart. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit einzelnen Aussichtstürmen befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Stadt Ludwigsburg. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Ludwigsburg befassen, verlinkt.


In den Ludwigsburger Zugwiesen: Im Vordergrund fließt der neue Bach von hinten nach vorne, links im Bild sieht man einen der neu entstandenen Seen. Der Neckar fließt - im Bild nicht sichtbar - am Fuß des Steilhangs. Links oben sieht man noch ein paar Häuser von Ludwigsburg-Poppenweiler.
Ein Steg führt über den neu entstandenen Bach zum Aussichtsturm. Der Turm steht nun auf einer Insel.
Blick vom Aussichtsturm in den Ludwigsburger Zugwiesen neckaraufwärts auf einen der neuen Seen. Der Neckar fließt ganz links im Bild.
Blick vom Aussichtsturm in den Ludwigsburger Zugwiesen auf den neuen Bach (Mitte) sowie auf das neu entstandene Wegenetz
Blick vom Aussichtsturm in den Ludwigsburger Zugwiesen neckarabwärts: der Neckar fließt ganz rechts im Bild am Fuß des malerisch mit Muschelkalkfelsen durchsetzten Prallhangs entlang.
Blick vom Aussichtsturm in den Ludwigsburger Zugwiesen auf den Neckar: der frühere Uferweg am Neckar ist zwar noch vorhanden, aber bereits aufgelassen und nicht mehr benutzbar. Er endet nun abrupt an der Abzweigung des neuen Bachs aus dem Neckarkanal.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen