Donnerstag, 2. Dezember 2010

Durch den Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt


Letztes Jahr um diese Zeit ging es in diesem Blog um den Stuttgarter Weihnachtsmarkt (Posts vom 2.12.2009 und vom 3.12.2009) sowie um den Esslinger Mittelalter- und Weihnachtsmarkt (Post vom 4.12.2009). Heute geht es einmal in den Norden der Region Stuttgart zum Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt.

Während beim Stuttgarter Weihnachtsmarkt die Größe und die schön geschmückten Stände beeindrucken, während beim Esslinger Mittelalter- und Weihnachtsmarkt die historische Altstadt und das Freilichtmuseum des Mittelaltermarkts im Vordergrund stehen, ist beim Ludwigsburger Weihnachtsmarkt der barocke Stadtrahmen das bestimmende Motiv.

Der Ludwigsburger Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr vom 23. November bis zum 22. Dezember statt. Über 175 Stände verbreiten weihnachtliche Atmosphäre. Auf einer kleinen Bühne wird täglich um 15 Uhr und um 19 Uhr ein Programm geboten, an den Wochenenden auch um 17 Uhr. Der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt konzentriert sich auf den Marktplatz. Buden befinden sich auch in der am Marktplatz nördlich anschließenden Unteren Marktstraße sowie auf der im Westen anschließenden Asperger Straße.

Aktualisierung
Im Jahr 2017 findet der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt vom 23.11.-22.12 statt, täglich von 11 bis 21 Uhr. Über 175 Stände warten auf die Besucher. 

Im Jahr 2018 findet der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt vom 27.11-23.12 statt.


Der Ludwigsburger Marktplatz ist vom Bahnhof ca. 800 Meter entfernt. Vom Bahnhof folgt man der Myliusstraße und geradeaus weiter über den Schillerplatz. Dann geht es halblinks in die Arsenalstraße bis zur Wilhelmstraße. Man überquert die Wilhelmstraße und folgt ihr nach rechts. Bald biegt nach links die Obere Marktstraße ab, die zum Marktplatz führt.

Hier gibt es eine Übersicht über die Stadt Ludwigsburg. Von dort sind alle Artikel in diesem Blog, die sich mit Ludwigsburg befassen, verlinkt. 

Plakat zum Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt
Der Ludwigsburger Marktplatz wird von zwei Kirchen dominiert: hier sieht man die zweitürmige evangelische Stadtkirche, erbaut 1718-26 von Frisoni. 
Gegenüber der evangelischen Stadtkirche befindet sich die eintürmige katholische Stadtpfarrkirche, erbaut 1727-32. In der Mitte des Marktplatzes ist der Marktbrunnen, erbaut 1723-24 von Ferretti. Auf dem Brunnen ist das Standbild von Herzog Eberhard Ludwig, dem Gründer von Ludwigsburg. 
Auf der Westseite der evangelischen Stadtkirche setzt sich der Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt in der Asperger Straße fort. Auf dem Weihnachtsmarkt sind auch verschiedene Karussells für Kinder zu finden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen