Freitag, 12. März 2010

Die Taubenstaffel in Stuttgart-Süd



Die Taubenstaffel befindet sich im Stadtbezirk Stuttgart-Süd und dort im Stadtteil Heslach. Sie beginnt an der Böblinger Straße und führt über die Gebelsbergstraße und die Wannenstraße hoch zur Hohentwielstraße. Die nächstgelegene Stadtbahnhaltestelle ist Schreiberstraße (Linien U1 und U14). Dort hält auch die Buslinie 42. Von der Haltestelle Schreiberstraße folgt man der Böblinger Straße ca. 300 Meter stadtauswärts, bis nach rechts die Taubenstaffel abgeht. Gleich am Anfang der Staffel ("Staffel" ist im Schwäbischen eine öffentliche Treppe) befindet sich auf der rechten Seite ein Braukessel, ein Hinweis auf die gleich nebenan gelegene Brauerei "Stuttgarter Hofbräu".

In einem Buch über die Staffeln in Stuttgart wird die Taubenstaffel als die längste Staffel in Stuttgart bezeichnet. Zudem wird dort behauptet, die Staffel führe hoch bis zum bekannten Blauen Weg, einem Aussichtsweg oben am Hasenberg. Dann wird noch eine Entfernung von 350 Meter für die Staffel angegeben.

Also das ist dann doch etwas enttäuschend. Denn nichts von alldem ist zutreffend. Die Taubenstaffel führt leider nicht hoch bis zum Blauen Weg, sondern nur bis zur Hohentwielstraße. Sie ist wohl auch nicht die längste Staffel Stuttgarts. Und was kann man mit der Angabe von 350 Metern anfangen? Ist das der Höhenunterschied? Oder ist das die horizontale, aus dem Stadtplan herausgemessene Entfernung? Oder handelt es sich um die schiefe Länge?


Der Höhenunterschied der Staffel ist wesentlich kleiner als 350 Meter. Und mit einer horizontalen oder schiefen Länge einer Staffel kann man wenig anfangen. Eine geeignetere Kenngröße ist die Anzahl der Treppenstufen. Diese Zahl habe ich vor Ort ermittelt. Von der Böblinger Straße bis zur Gebelsbergstraße sind es 110 Stufen, von der Gebelsbergstraße bis zur Wannenstraße 73 Stufen und von der Wannenstraße bis zur Hohentwielstraße 174 Stufen. Macht zusammen 357 Stufen. Hoppla! Wurden im genannten Buch etwa die Stufen mit den Metern verwechselt? 

Beim Ende der Staffel sollte man in der Hohentwielstraße noch ein paar Meter nach rechts gehen bis hinter die Wilhelm-Hauff-Schule. Dort befindet sich eine kleine Aussichtsstelle mit drei Bänken. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf Stuttgart-Süd. Kaum eine Schule in Stuttgart hat eine schönere Aussicht als die Wilhelm-Hauff-Schule.

Zurück kann man denselben Weg gehen. Es gibt jedoch zahlreiche Varianten für längere Spaziergänge. Hier zwei Beispiele:

Man könnte die Hohentwielstraße weitergehen bis zur Einmündung in die Hasenbergsteige. Die Hasenbergsteige geht man dann nach rechts abwärts bis zu ihrem Ende bei der Reinsburgstraße. Nach dem Überqueren der Reinsburgstraße geht man die Hasenbergstraße weiter abwärts bis zur Rotebühlstraße und dort nach links bis zum S-Bahnhof Schwabstraße. Auf diesem Spaziergang kommt man durch sehenswerte Wohngebiete aus der Gründerzeit.

Oder man könnte noch ein wenig weitere Aussichten schnuppern. Hierzu geht man ebenfalls die Hohentwielstraße weiter bis zur Hasenbergsteige. Dort biegt man nach links ab und steigt die Hasenbergsteige steil an, bis nach links der Blaue Weg abzweigt. Diesem Aussichtsweg folgt man durch Gärten hindurch bis zum Waldrand. Dort führt ein Serpentinenweg, der mit Geländer gesichert ist, hinab zur Brücke über die Gäubahn. Ca. 50 Meter hinter der Gäubahnbrücke biegt halbrechts das Pfarrwegle ab, das seinen Namen von den Zeiten hat, als Heslach noch vom Pfarrer von Botnang mitbetreut wurde. Man folgt dem Pfarrwegle wieder durch Gärten bis zur Straße Baumreute, überquert sie und steigt auf Treppen weiter ab bis zur Hasenstraße. Der Hasenstraße folgt man nach rechts am Heslacher Friedhof vorbei bis zur Benckendorffstraße. Ihr folgt man ebenfalls nach rechts bis zur Böblinger Straße. Dort ist die Haltestelle Bihlplatz der Stadtbahn.


Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-Süd. Von dort werden alle Artikel in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-Süd befassen, verlinkt.

Der Beginn der Taubenstaffel an der Böblinger Straße in S-Süd

Der untere Teil der Taubenstaffel in S-Süd

Je höher man kommt, desto besser wird die Sicht über das Heslacher Tal. Man blickt hier in Richtung Süden über das Heslacher Tal (Nesenbachtal) hinweg bis auf die Höhe von Stuttgart-Degerloch, von dem einzelne Gebäude über den Wald hinausragen.

Von der Hohentwielstraße blickt man hier zurück auf den obersten Teil der Taubenstaffel.

Gleich beim Ende der Staffel befindet sich die Wilhelm-Hauff-Schule, eine Grundschule.

Aussichtsstelle bei der Wilhelm-Hauff-Schule

1 Kommentar:

  1. Ich bin immer wieder fasziniert über die tollen Wege in Stuttgart. Abseits der bekannten Routen und treppauf, treppab über die berühmten Stuttgarter Stäffele :-) Einfach zu schon um das für sich zu behalten...
    Geführte Stäffelestouren gibt's bei mir unter: www.wanatu.de/staeffele.php

    Wanderbare Grüße, Oliver

    AntwortenLöschen