Dienstag, 1. September 2009

Rund ums Schwarzwildgehege im Stuttgarter Rot- und Schwarzwildpark



Im Jahr 1965 wurde im Naturschutzgebiet "Rotwildpark bei Stuttgart" in Stuttgart`s Glemswald nördlich der Wildparkstraße ein 4 Hektar großes Schwarzwildgehege eingerichtet. Damit sollte an die früheren Funktionen des Glemswalds als Jagdgebiet der württembergischen Herzöge und Könige erinnert werden.

Der heute noch bestehende Charakter des Waldes mit seinen vielen uralten Eichen und Buchen stammt ebenfalls aus dieser Zeit. Der Wald glich damals mehr einer Waldwiese mit Solitärbäumen als einem richtigen Wald.

Die Forstverwaltung hat einen 1 Kilometer langen Rundweg um das Schwarzwildgehege ausgeschildert. Ausgangspunkt ist ein Parkplatz an der Wildparkstraße zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Botnang und Solitude. Auf beiden Seiten der autobahnähnlich ausgebauten Straße befindet sich jeweils ein Parkplatz. Für den Rundwanderweg ist der Parkplatz an der Richtungsfahrbahn Solitude am Besten geeignet.


Der ebene und barrierefreie Waldweg verläuft im Uhrzeigersinn um das eingezäunte Gelände herum. Das Wegzeichen ist ein stilisiertes Wildschwein. Man geht vom Parkplatz 50 Meter zu einem breiten asphaltierten Querweg. Dort wendet man sich nach rechts mit dem Schild "Saugehege". Nach weiteren 50 Metern endet der Asphalt und man geht von nun an auf einem Kiesweg. Hier nimmt man zunächst den rechten Wegast und biegt kurz darauf nach links auf den Saufangweg ab. Hier sieht man auch den Saufangpavillon, ein Überbleibsel aus der Zeit, als diese Wälder nur für ausgewählte Personen zugänglich waren.

Man geht nun am eingezäunten Gelände des Schwarzwildgeheges vorbei. Fast immer wird man Tiere sehen, je nach Jahreszeit auch mit Jungtieren. Die Orientierung ist denkbar einfach. Man folgt dem Zaun und biegt hierbei zweimal bei Wegkreuzungen rechts ab, bis man wieder am Ausgangspunkt des Rundwegs angekommen ist.

Hier gibt es eine Übersicht über die Stuttgarter Naturschutzgebiete. Von dort sind alle Posts in diesem Blog, die sich mit den Stuttgarter Naturschutzgebieten befassen, verlinkt.

Hier gibt es eine Übersicht über den Stadtbezirk Stuttgart-West. Von dort sind alle Posts in diesem Blog, die sich mit dem Stadtbezirk Stuttgart-West befassen, verlinkt. 

Der Parkplatz "Saufang" an der Wildparkstraße in Stuttgart ist der Ausgangspunkt für den kurzen Rundweg um das Schwarzwildgehege.
Der Weg ab / bis Parkplatz verläuft auf gekiesten Waldwegen und ist barrierefrei.

Man befindet sich im Naturschutzgebiet Rot- und Schwarzwildpark, dem mit über 800 Hektar größten Naturschutzgebiet der Landeshauptstadt Stuttgart.

Dies ist die Beschilderung des Rundwegs.


Nach ca. 100 Metern erreicht man bereits den Saufangpavillon beim Schwarzwildgehege.
Im Schwarzwildgehege befinden sich je nach Jahreszeit 5 bis 15 Wildschweine.


Wenn man Glück hat, kann man den Nachwuchs beobachten.

Dieser Nachwuchs ist bereits etwas älter.

Beim Rundgang um das Schwarzwildgehege sieht man einige große und alte Buchen und Eichen. Sie stammen noch aus der Zeit, als der Wald ein Jagdgebiet der württembergischen Herzöge und Könige war.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen